Neue Untersuchungsmethoden...


Mit dem Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau Nr. 11/2012 ergeben sich zahlreiche Änderungen und Ergänzungen des Technischen Regelwerkes für Asphaltstraßen. Mit diesem Rundschreiben werden die TL Bitumen-StB 07, die TL Asphalt-StB 07 sowie die ZTV-Asphalt-StB 07 in einzelnen Abschnitten geändert oder ergänzt.

Zur Sammlung von Erfahrungen zum Verbesserungspotenzial – im Hinblick auf die Dauerhaftigkeit – werden u.a. zusätzliche Prüfungen an Straßenbaubitumen und Polymermodifizierten Bitumen vorgenommen.

Diese Prüfungen fallen sowohl beim Bindemittelhersteller, beim Hersteller des Asphaltmischgutes sowie beim Auftraggeber der Baumaßnahme an.

Für die Straßenbaubitumen 30/45, 50/70, 70/100, 160/220 sowie für die Polymermodifizierten Bitumen 25/55-55, 10/40-65 und 40/100-65 sind die nachfolgend genannten Prüfungen einmal je Quartal durchzuführen und die Ergebnisse der Prüfungen für eine statistische Auswertung zur Verfügung zu stellen:


Das Gesamtpaket an den zusätzlich vorzunehmenden Untersuchungen speziell im Bitumensektor kann selbstverständlich sowohl von der labortechnischen Durchführung als auch von der ingenieurtechnischen Auswertung vollständig von der Ingenieurgruppe PTM abgebildet werden.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.